Der Weg zur Bier Brauerei


Wie der Traum von der eigenen Bier Brauerei Schritt für Schritt Wirklichkeit wird.

Als Jugendlicher dachte ich, Bier brauen ist super kompliziert. Ich hatte Achtung und Respekt vor diesem Handwerk.

 

Durch das Erlernte im Biologie-Studium an der Universität Stuttgart, war ich erst recht fasziniert, von der Vorstellung, mein eigenes Bier herzustellen. 

Als mir dann auf dem Bibliotheksflohmarkt vor der Mensa ein Heimbraubuch für 2,5 € in die Hände gefallen ist, beschloss ich es einfach auszuprobieren. 

Als Student hatte ich nicht viel Geld. Deshalb habe ich mir meine Ausrüstung, um selber Bier zu brauen, zusammengeschweißt. 

 


 

 

Und los gings. 

In der Küche in unserer Wohnung in Berlin entstand der erste Biersud. Jetzt erwartet ihr bestimmt, dass ich erzähle, wie fantastisch das erste Bier geschmeckt hat. Aber so ist es nicht gewesen. Mein erstes Bier ist mir komplett eingebrannt. Aber es war nicht umsonst und entmutigen lies ich mich erst recht nicht. Ich hatte endlich beobachtet, über was ich so viel gelesen und studiert hatte. Über das Wachstum der Hefen, die Unterdrückung von Michsäurebakterien, über die Balance der Rastzeiten. Und ich lernte, dass ich die Maische beim Kochen stärker rühren musste :). 

Ich braute immer öfter und feilte an meinen Rezepten. Um die Abnehmer für mein Bier brauchte ich mich nicht zu kümmern. Davon gab es reichlich. Für die Hochzeit mit meiner Frau entwickelte ich dann zum ersten Mal systematisch ein Rezept. Unser Hochzeitsbier – das heutige Märzen „Aufbruch“ kam an – unglaublich. Die Resonanz von Familie und Freunde war einfach überwältigend. Mit diesem Abend, im Sommer 2013, war der Traum von einer eigenen handwerklichen Brauerei geboren. 

Überzeugungen im Arbeitsleben umsetzen. Ein Traum für Tag und Nacht.

In meiner Brauerei wollte ich regionale Lebensmittel verwenden und nachhaltig arbeiten. Meine privaten Überzeugungen bei meiner Arbeit umzusetzen. Das war eine sehr schöne Vorstellung. Immerhin verbringt man einen großen Teil des Lebens bei der Arbeit. Da wollte ich, dass mir die Arbeit Spaß macht und zu meinen eigenen Überzeugungen passt. 

Ausgeträumt – wie Die Bier Brauerei Schritt für Schritt Wirklichkeit wird.

Trotzdem war es zu diesem Zeitpunkt klar, dass es ein Traum bleiben würde – meine handwerkliche Brauerei. Ich hatte eine gute, unbefristete Anstellung bei einer Tochterfirma eines großen Unternehmens. Eine Sicherheit, die ich für mich und meine Familie nicht aufgeben konnte.

Anfang 2017 kündigte die Firma an, sich aus der Branche zurückzuziehen. Zuerst waren wir geschockt – dann extrem sauer. Was ist das für eine Zeit in der sich unbefristete Verträge einfach in Luft auflösen können? Wie kann es sein, dass vermeintliche Sicherheiten von heute, morgen nichts mehr Wert sind?! Dann kam die Frage – wie geht es weiter? Wollten wir es tatsächlich wagen eine Craft Bier Brauerei zu eröffnen? Wenn nicht jetzt wann dann? Zumindest in die engere Auswahl kam der Plan und so machte ich ein Praktikum bei Brewbaker – einer Craft Bier Brauerei aus Berlin. Eine tolle Erfahrung, die mich endgültig überzeugte. 

Ja zur eigenen Brauerei

Ja ich wollte eine handwerkliche Brauerei gründen – ich will Bier brauen! Warum? Weil es für mich alles verbindet, was ich gerne mache. Als Biologe kann ich die natürlichen biologischen Prozesse nutzen und lenken, für die Herstellung meiner Biere. Ich kann lesen und forschen, ausprobieren und pro-Bieren, die Region und die Nachhaltigkeit fördern und natürlich gutes, qualitativ hochwertiges Bier brauen. 


Ursprüngliches. Modern Gebraut.

 Craft Bier für Nürtingen, Stuttgart und die Region. 

Location

Bierwerk Gerstenfux GmbH

Oberensinger Straße 40

72622 Nürtingen

 

Brauereiverkauf & Ausschank freitags 10-17.30 Uhr

Öffnungstage Brauereigaststätte siehe Events.